top_kopf

Ost- und Mitteldeutsche Vereinigung der CDU/CSU

CDU TV

080821-yt-channel-184x95

Willkommen beim YouTube-Kanal der CDU Deutschlands.

Finde uns auf Facebook:

 

Vertriebenenthemen geschlossen voranbringen

  PDF Drucken E-Mail

OMV und UdV tagten gemeinsam

Die Teilnehmer der gemeinsamen Sitzung von UdV und OMV.Die Teilnehmer der gemeinsamen Sitzung von OMV und UdV. 

Auf Initiative der Union der Vertriebenen und Aussiedler der CSU (UdV) fand am 11. Juli 2016 im neuen Franz Josef Strauß-Haus in München ein gemeinsames Arbeitsgespräch des UdV-Landesvorstandes mit dem Bundesvorstand der Ost- und Mitteldeutschen Vereinigung der CDU/CSU (OMV) – Union der Vertriebenen und Flüchtlinge – statt. Unter der Leitung des OMV-Bundesvorsitzenden Helmut Sauer (Salzgitter) und des UdV-Vorsitzenden Bernd Posselt wurden aktuelle Themen erörtert und Perspektiven für die weitere Arbeit ausgelotet. Wichtige Impulse lieferte auch der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Vertriebene, Aussiedler und Partnerschaftsbeziehungen der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, Josef Zellmeier MdL.

In konstruktiver Atmosphäre vereinbarten OMV und UdV die Einsetzung einer Kommission, die vertriebenen- und aussiedlerpolitische Programmaussagen für die Bundestagswahl 2017 erarbeiten soll. Im Hinblick auf den bevorstehenden Wahlkampf erneuerten die Organisationen außerdem ihre strategische Partnerschaft. Einmütig lobten beide Vorsitzende die bisherige, auch aufgrund personeller Überschneidungen zwischen den Vorständen nahezu reibungslos laufende Zusammenarbeit. Für zukünftige Herausforderungen sei man sehr gut gewappnet, so Posselt und Sauer.

Berlin, 12. Juli 2016